View All Posts
Product
Deutsch
Spaced Repetition beim Sprachen Lernen
Oct 10, 2022

Wir würden uns wünschen, alle Vokabeln sofort dauerhaft zu merken, aber wir alle wissen, dass das für die meisten von uns nicht der Fall ist. Aus diesem Grund werden wir das menschlichen Gedächtnisses erforschen und etwas entschlüsseln. Unser Ziel ist zu verstehen, wie es mit dem Sprachenlernen zusammenhängt. Wegen seiner Bedeutung für das Gedächtnis und das Lernen wird der Begriff "Spaced Learning" in diesem Artikel eine zentrale Rolle spielen. Spaced Learning ist eine Technik, die zeitlich distanzierte Wiederholungen von Informationen gezielt einsetzt, um Gelerntes länger zu speichern. Mehrfache Wiederholungen derselben Informationen helfen uns, neues Wissen vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis zu übertragen. Wenn wir das Berücksichtigen und zu unserem Vorteil nutzen, können wir unseren Lernerfolg maximieren.

Wenn wir über das Behalten von Wissen sprechen, müssen wir den Ort, an dem wir Auswendiglernens speichern, betonen. Das menschliche Gehirn ist eine fabelhafteste Schöpfung, auf die wir direkten Einfluss haben können. In der Werbung werden die Vorteile des Verzehrs bestimmter Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung des Gedächtnisses angepriesen. Darüber hinaus können wir die Kapazität des Gehirns bis an die Grenzen ausreizen, indem wir beispielsweise an Gedächtniswettbewerben teilnehmen. Der Mensch ist ein Wesen, das Informationen sammelt. Säuglinge zum Beispiel nehmen sehr viel aus ihrer Umgebung auf. Das Gehirn eines Kindes arbeitet von der Geburt bis zum sechsten Lebensjahr ganz anders als das Gehirn eines Erwachsenen. In diesem Alter nehmen enorme Mengen an Daten aus ihrer Umgebung auf, die letztendlich auch Einfluss auf die Entwicklung des Charakters haben. Die Fähigkeit, neue Informationen zu speichern, behalten wir aber bis ins hohe Alter. Außerdem können wir alles, was wir über uns selbst lernen, nutzen, um Daten effizienter zu speichern. Anders gesagt können wir das Lernen lernen.

Mit Kurzzeitgedächtnis bezeichnen wir die einfache vorübergehende Speicherung von Daten. Hier beginnt unser Gehirn, Informationen als notwendig oder irrelevant zu klassifizieren. Anschließend werden Informationen einer späteren Revision unterzogen, nach der wir sie im Langzeitgedächtnis speichern. Wir können dieses einfache Modell durch die Einführung eines Arbeitsgedächtnisses erweitern, das Informationen vorübergehend speichert und bearbeitet. Das Arbeitsgedächtnis fungiert als System für die Durchführung komplexer Aktivitäten wie Denken, Lernen und Verstehen. Mit unserem Arbeitsgedächtnis können wir Daten aus dem Langzeitgedächtnis abrufen und nutzen. Außerdem kann unser Arbeitsgedächtnis uns dabei helfen, bestimmte Informationen zu Selektieren und als wichtig zu kategorisieren.

Dieses Konzept ist gut auf das Sprachenlernen übertragbar. Indem wir Wörter in bestimmten Abständen von einigen Minuten, Stunden oder Tagen wiederholen, können wir die Begriffe in unser Langzeitgedächtnis verschieben. Mit verschiedenen Übungen, bei denen wir uns das Aussehen eines Wortes, die Reihenfolge der Buchstaben und den Klang des Wortes merken müssen, können wir die Förderung unseres Langzeitgedächtnisses beschleunigen. Darüber hinaus hilft es uns, unser Arbeitsgedächtnis mit verschiedenen Quiz und Tests zu fordern. So können wir unserem Gehirn signalisieren, wie wichtig bestimmte Wörter sind. Die Tiefe, mit der wir uns mit unbekannten Wörtern auseinandersetzen, hat einen erheblichen Einfluss darauf, wie schnell wir ein Wort als wesentlich einstufen und damit langfristig in unserem Gedächtnis behalten. So kann es beispielsweise von großem Vorteil sein, wenn wir ein neues Wort nicht nur schreiben und hören, sondern auch selbst sprechen.

Obwohl unsere Gehirne alle unterschiedlich arbeiten, gibt es ähnliche Muster, die wir nutzen können, um das menschliche Gehirn besser zu verstehen. Wir sind uns bemerkenswert ähnlich, wenn es darum geht, herauszufinden, wie oft wir ein neues Wort wiederholen sollten. Wir haben zum Beispiel herausgefunden, dass es am effektivsten ist, nach einem Begriff zu fragen, kurz bevor wir ihn vergessen. Zu diesem Zeitpunkt haben wir eine vage, aber vorhandene Erinnerung an das jeweilige Wort. Wenn wir also Schwierigkeiten mit einem Begriff haben, sollten wir ihn möglichst nach ein paar Minuten wieder aufrufen. Wörter, die uns leichter fallen, rufen wir erst nach Stunden oder gar Tagen wieder ab. Wenn wir ein Wort auch nach Tagen, die wir mit anderen Dingen verbringen, noch kennen, können wir davon ausgehen, dass unser Gehirn den Begriff zuverlässig im Langzeitgedächtnis gespeichert hat.

Einzelne Wörter, vor allem wenn es unserem Gehirn nicht gelingt, eine Assoziation mit anderem Wissen herzustellen, brauchen länger, um dorthin zu gelangen. Hier dürfen wir auch nach vielen Wiederholungen nicht die Geduld verlieren. Darüberhinaus haben wir festgestellt, dass je mehr Silben ein Wort hat, desto schwieriger ist es für uns, uns das Wort zu merken. Deshalb müssen wir besonders bei Wörtern mit vielen Silben Geduld mitbringen. Wenn ein Begriff einfach nicht in unserem Gedächtnis bleiben will können wir aktiv mentale Brücken bilden, oder uns das Wort mit Hilfe einer künstlichen Assoziation zu merken. Wir können Dinge verwenden, die ähnlich klingen wie das Wort, oder einen Satz bilden, der das Wort in einen für uns relevanten Kontext stellt.



Es ist schwierig, eine optimale Reihenfolge zu finden, in der wir Wörter optimal wiederholen. Wir müssten jedes Wort manuell kategorisieren, indem wir alles verwenden, was wir über unsere Gedächtnisfähigkeiten gelernt haben. Darum speichert LENGO, wann jedes Wort zuletzt wiederholt wurde und wie gut du es beherrschs. Nach Berücksichtigung mehrerer Faktoren erstellt die App einen Zeitplan, in dem wir das Wort idealerweise wiederholen sollten. Dementsprechend wird eine optimale Lernreihenfolge bestimmt. Wenn wir eine neue Lektion öffnen oder eine Übung abschließen, werden die empfohlenen Wörter automatisch ausgewählt.

Read More

Integrity

We believe that honesty and integrity are rewarded over the long run.

Passion

Our collaborators and we have a great passion for what we do.

Customer Focus

The customer is at the center of all we do.

Start learning now.

Together with LENGO you can master any language. Get our app now and get started right away.

Lose yourself in numerous categories.

Download
Lengo packs
Lengo languages

Become a creator.

We offer various ways you can become a part of LENGO. Find out how you can collaborate with us to improve how people learn languages around the world.

Learn More